Printbox : Druckansicht
Artikelnummer: 0
Gewicht: 6
Preis
156,50 €*
(Preis inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)

Kurzbeschreibung
Spezialbeschichteter PET Verbund mit silber-metallic Rückseite | 200µm dick

Beschreibung

Solvent RollUp Film Silverback 2 | 200μm

 
Produktbeschreibung

Solvent RollUp Film ist ein spezialbeschichteter PET Verbund mit guter Planlage. Die semimatte silbermetallic farbene Rückseite gewährleistet eine besonders hohe Opazität gegen Durchleuchtung von hinten. Die spezielle Beschichtung kann mit handelsüblichen Solvent-, Eco-Solvent-, UVC- und Latextinten bedruckt werden. Die reflexarme Oberfläche ermöglicht wasserfeste Drucke mit guter Kratzbeständigkeit und exzellenter Farbwiedergabe. Durch die gute Dimensionsstabilität rollen die Seitenränder nicht ein (Tubing). Die Zusammensetzung der Basisfolie gewährleistet hervorragende Rolleigenschaften bei der Verwendung in Präsentationssystemen.
 
Produktdetails

  • PET Verbund mit silbermetallic farbener Rückseite, 200 micron dick
  • Hochwertige semimatte Oberfläche
  • Kalt und warm Laminierbar
  • Optische Dichte 2,7
  • Lagerung: kühl und trocken bei 15-25°C, 50% rel. Feuchte
  • Lagerfähigkeit: 18 Monate in der Originalverpackung
  • Ausgezeichnetes Preis-/ Leistungsverhältnis
  • Andwendungsbereiche: Präsentationssysteme, RollUps, L-Banner, Display, Poster, Schilder
  • Lieferbar in 36", 42" und 50" x 30m

Verarbeitung
 
Die in Solvent-, Eco-Solvent- und Latextinten enthaltenen flüchtigen VOC´s müssen vor der Weiterverarbeitung vollständig ausgetrocknet sein. Die Trocknungszeit des bedruckten Me- diums hängt stark vom Tintenauftrag ab. Lösemittelreste, bedingt durch zu kurze Trocknung, können im gerollten Zustand zum Verblocken der gewickelten Bahnen führen. Daher empfehlen wir, dass die bedruckte Bahn bis zur endgültigen Trocknung möglichst rasch wieder entrollt und plan ausgelegt wird.
Zusätzlicher Oberflächenschutz ist erforderlich, wenn die Druckoberfläche über einen längeren Zeitraum Feuchtigkeit, Abrieb, Handschweiß oder anderen mechanischen Einflüssen ausgesetzt wird. In diesem Fall muss die Druckoberfläche mit selbstklebenden Laminierfolien oder geeigneten Flüssiglaminaten geschützt werden. Beim Laminieren bzw. Kaschieren können Lösemittelreste die Qualität des Fertigproduktes beeinflussen (Planlage, Schrumpfverhalten, Verankerung, Klebkraft, etc.). Korrekte Geräte- und Temperatureinstellungen sollten durch einen Probedruck überprüft werden. Zu hohe Trockentemperaturen können zur Deformation der Folie führen.